Hinschauen, Gesicht zeigen, handeln!

Viele von uns sind Zeugen von Gewalt geworden oder haben sie selbst erlebt. Aber nur wenige wissen, wie man helfen kann. Wir möchten sie gerne unterstützen und ermutigen, aufmerksam zu sein.

 

Zeigen Sie Zivilcourage. Denn Gewalt gibt es überall und fängt oft schon im Kleinen an. Schlagen, Anfassen, Einsperren, Kontrollieren, Beschimpfen oder Demütigen sind keine Kavaliersdelikte.

Nachbarschaftshilfe leicht gemacht:

1. Hinschauen

  • Seien Sie aufmerksam für Anzeichen von Gewalt
  • Hören sie hin, schauen sie hin
  • Gewalt ist keine Privatsache und kann gesetzlich verfolgt werden


2. Gesicht zeigen

  • Sprechen Sie das Thema offen an
  • Bieten Sie Opfern Hilfe an
  • Bleiben Sie hartnäckig


3. Unterstützen

  • Geben Sie Hilfsadressen weiter
  • Informieren Sie sich bei Beratungsstellen, Frauenhaus oder Polizei
  • Bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr
  • Rufen Sie die Polizei, wenn sie Zeuge von Gewalt werden

Wichtige Telefonnummern

Polizei-Notruf: 110

Polizeiinspektion Diepholz: 05441 971 0

Polizeikommissariat Sulingen: 04271 949 0

Polizeikommissariat Syke: 04242 969 0

Polizeikommissariat Weyhe: 0421 806 60

 

Frauen- und Kinderschutzhaus: 05441 137 3

Beratungs- und Interventionsstelle (BISS): 05441 591 694

 

Beratungsstellen für Frauen und Mädchen

Diepholz: 05441 992 379 9

Sulingen: 04271 787 625 und 0173 579 492 4

Syke: 04242 666 00

 

Familien- und Sozialberatung, Beratung für Mädchen und Frauen

Bruchhausen-Vilsen: 04252 391 116

Kommentar schreiben

Kommentare: 0